http://ino.ag/op

 

Tiberiu Idvorean, Konstantin Jochim, Cristian Braica, Georg Katsouris und Paul Wiederin (von links)

Hier bei der Generalprobe zu Ihrem fulminanten Crossover-Konzert durch 460 Jahre Musikgeschichte.

Ein einzigartiger Leistungsspiegel der Extraklasse in einem virtuosen Arrangement von Tiberiu Idvorean, Solobratschist am Stadttheater Giessen. Er  hat auch dieses Kammerkonzert „Viola del fuego“ vorbereitet. Das Quintett besticht mit weiteren Meister der Viola: Konstantin Jochim (Stadttheater Gießen), Georg Katsouris (HR-Sinfonieorchester Frankfurt) und Paul Wiederin (Staatstheater Kassel) Der Kontrabassist Cristian Braica (HR-Sinfonieorchester Frankfurt) ergänzt den vokalen Klangfarbengenuss des Quintetts in unerhörter Weise.

 

Weitere Events mit diesem Ensemble können über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebucht werden.